Sabine Hennig-Vogel

Sabine Hennig-Vogel, 1962 in Roßlau (Elbe) geboren, studierte nach dem Abitur Geschichte in Krasnodar/Russland. Die erworbene Qualifikation taugte im wiedervereinigten Deutschland nur bedingt zum Broterwerb und so arbeitete sie in verschiedenen Jobs – unter anderem auch als Museumsmitarbeiterin und in der Erwachsenenbildung.
Erste Schreibversuche erfolgten während des Studiums, seit einigen Jahren schreibt sie häufiger, ist seit 2006 Mitglied im Wittenberger Literaturclub „Federweise“.
Im Frühjahr 2016 erreichte sie das Finale des Meerbuscher Literaturpreises.
Kurzprosa und Lyrik wurden bereits in Anthologien veröffentlicht. Im März 2017 erschien ihr Buch „Prosasplitter ukrainischer Art“ im Selbstverlag. Der zeitgeschichtliche Krimi „Jahrring“ erschien jetzt im Fehnland-Verlag.

Hennig-Vogel arbeitet außerdem als freie Übersetzerin und lebt in Lutherstadt Wittenberg.