Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Loretta – ein historischer Roman

Karla Weigand

Die Freiburger Autorin Karla Weigand hat einen spannenden historischen Roman über die Gräfin Loretta von Sponheim (1300 – 1346) verfasst.

Nachdem ihr Ehemann 1323 und ihr Schwiegervater 1324 gestorben waren, regierte Loretta ab 1324 alleine die Grafschaft Starkenburg an der Mosel. Nach territorialen Auseinandersetzungen kam es zu einer Kraftprobe mit einem der damals mächtigsten Männer Europas, dem Erzbischof von Trier und Kurfürsten Balduin von Luxemburg. Loretta nahm den Erzbischof in Gefangenschaft, ertrotzte ein hohes Lösegeld und weitreichende politische Zugeständnisse.

Karla Weigand hat sich auf das historische Genre spezialisiert; zahlreiche Romane von ihr liegen bereits vor. Im Fehnland-Verlag ist „Loretta“ ihre erste Veröffentlichung. Erscheinungstermin ist – voraussichtlich – Ende Mai 2019.